Impressum | AGB | Datenschutz

Fachklinik und Moorbad Bad Freienwalde

Bad Freienwalde

Rehabilitationsklinik für Orthopädie, Rheumatologie und Osteologie

16259 Bad Freienwalde


Ortsinfo

Bad Freienwalde ist der älteste Kur- und Badeort im Land Brandenburg. Gelegen an den bewaldeten Hügeln des Oberbarnim, nahe der Oder, blickt es auf eine lange Geschichte zurück. Schon der Große Kurfürst suchte hier im Jahr 1684 Linderung seiner Gichtbeschwerden. Seit 1840 bis heute ist das ganz in der Nähe gewonnene hervorragende Naturmoor ein wichtiges Therapiemittel. Die Fachklinik und Moorbad Bad Freienwalde liegt im Tal des historischen Gesundbrunnens. Die Klinik ist eingebettet in eine großzügige Parkanlage.

Ausstattung

Die 1994 eröffnete Rehabilitationsklinik verfügt über 220 Einzelzimmer mit Dusche, WC und Fernseher, 10 Zimmer sind rollstuhlgerecht. Die Klinik ist in 6 Stationen mit 32 Betten und 1 Station mit 28 Betten gegliedert. Begleitpersonen können aufgenommen werden. Neben modernen diagnostischen und therapeutischen Einrichtungen sind Gesellschaftsräume (Fernseh- und Aufenthaltsräume, Billard, Tischtennis u. a.) für die Freizeitgestaltung der Patienten, Sozialräume sowie ein Konferenzraum mit Fachbibliothek für die Mitarbeiter vorhanden. Eine Cafeteria ist im historischen Altbau der Klinik untergebracht. Klinikneubau und historischer Altbau sind baulich ansprechend miteinander verbunden. WLAN steht in der ganzen Klinik kostenlos zur Verfügung.

Zusätzliche Leistungen

  • Kurzzeitpflege ist möglich
  • Aufnahme von Begleitpersonen und Kindern möglich

Hauptindikationen

AHB/ARRehaKinder RehaHauptindikation nach Versorgungsvertrag
Degenerative Erkrankungen des Stütz- u. Bewegungsapparates
    Entzündlich-rheumatische Erkrankungen
    • Entzündliche Polyarthropathien
    • Arthrose
    • Krankheiten der Patella
    • Binnenschädigung des Kniegelenkes
    • Systemkrankheiten des Bindegewebes
    • Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
    • Spondylopathien
    • Bandscheiben
    • Muskelkrankheiten
    • Fibromatosen
    • Osteopathien und Chondropathien
    Unfall- und Verletzungsfolgen

      Zusatzindikationen

      • Herz-Kreislauferkrankungen
        • Krankheiten der Gefäße
          • Venenerkrankungen
        • Hauterkrankungen
          • Geriatrische Erkrankungen
            • Besonderer Hinweis: Für pflegende Angehörige geeignet.

            Gegenindikationen

            • Alle akuten und dekompensierten Krankheitszustände

            Besondere Qualitätsmerkmale in Ausstattung, Personal, Konzeption

            • Naturmoor – Moorbad, Moorpackungen, Moortreten und Moorkneten
            • Naturheilkundeverfahren z. B. Akupunktur, Neuraltherapie, Schröpfen
            • Röntgendiagnostik des Bewegungsapparates
            • Schmerztherapie
            • Isokinetische Diagnostikeinheit
            • Knochendichtemessplatz
            • Großes Labor
            • Wachzimmer neben der 24 Stunden Schwesternzentrale
            • Zertifiziert nach ISO 9001:2008
            • Klinisches osteologisches Schwerpunktzentrum DVO
            • Teilnahme QS-Reha-Verfahren
            • Teilnahme Qualitätssicherung Rentenversicherung

            Ansprechpartner

            Chefarzt:

            Dr. med. Hardy Limburg, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Physikalische Therapie, Sozialmedizin, Sportmedizin, Chirotherapie
            h.limburg@rehafrw.de

            Verwaltungsleitung:

            Frau Kristin Schröder-Kolew
            Tel.: 03344 410-650
            Fax: 03344 410-701

            Patientenaufnahme:

            Frau Ines Rebatschek
            Tel.: 03344 410-634
            Fax: 03344 410-701


            Fachklinik und Moorbad Bad Freienwalde GmbH
            Gesundbrunnenstraße 33
            16259 Bad Freienwalde

            E-Mail

            info@rehafrw.de

            Webseite

            www.reha-freienwalde.de

            IK

            IK 571 200 059

            PDF (Drucken / Speichern)