Impressum | AGB | Datenschutz

Herzpark Hardterwald

Mönchengladbach

Fachklinik für Herz-Kreislauferkrankungen / Kardiologie

41169 Mönchengladbach


Ortsinfo

Mitten in der Natur gelegen und gleichzeitig stadtnah – diese beiden Vorzüge vereint der Herzpark Hardterwald. Sowohl im historischen, kernsanierten Hauptgebäude als auch im modernen Neubau steht den Patienten das multiprofessionelle Team des Herzparks für alle Belange rund um die ambulante und stationäre kardiologische Rehabilitation zur Verfügung. Dabei erwartet sie ein nachhaltiges Rehabilitations- und Präventionsangebot nach einer Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems. Der Herzpark Hardterwald bietet mit seinem wunderschönen Außengelände optimale Gegebenheiten, um den Therapieerfolg zu sichern sowie Körper und Seele zu stärken – beste Voraussetzungen für ein gesundes Herz.

Ausstattung

Im imposanten, denkmalgeschützten Hauptgebäude des Herzparks ist es gelungen, die Ansprüche an eine moderne kardiologische Rehabilitation mit einem gehobenen Ambiente in Einklang zu bringen.
Jedes der großzügigen und wohnlich eingerichteten Einzelzimmer verfügt über Telefon, Fernsehen, ein modernes, barrierefreies Badezimmer und WLAN (gegen Gebühr). Unsere Gemeinschaftseinrichtungen wie der Speisesaal oder das Café Louise mit Außenterrasse laden die Patienten und ihre Gäste zu netten Gesprächen, zum Ausruhen und zum Verweilen ein. Ein umfangreiches Freizeitprogramm mit Ausflügen, Lesungen, Vorträgen und Kreativworkshops sorgt für Abwechslung und Geselligkeit. Wer es aktiver mag, dem bietet der angrenzende Park die Möglichkeit für ausgedehnte Spaziergänge.

Zusätzliche Leistungen

  • Unterbringung von Begleitpersonen und Ehepartnern im Doppelzimmer oder Einzelzimmer mit Zustellbett
  • Mitaufnahme von pflegebedürftigen Angehörigen möglich
  • Präventionsangebote (u. a. Herzsportgruppen)

Hauptindikationen

AHB/ARRehaKinder RehaHauptindikation nach Versorgungsvertrag
Herz-Kreislauferkrankungen
  • Koronare Herzerkrankung mit und ohne Herzinfarkt (STEMI, NSTEMI)
  • Ballonaufdehnung eines Herzkranzgefäßes mit und ohne Einsetzen einer Gefäßstütze (Stent)
  • Bypass-/Herzklappen-Operationen oder auch nach anderen herzchirurgischen Eingriffen
  • Herzklappenbehandlung mittels Kathetertechnik (TAVI, Mitralclipping)
  • Nachversorgung mit Herzschrittmacher (Ein-, Zwei- oder Drei-Kammer-System) und/oder Defibrillator / CCM-Therapie
  • Akute und chronische Herzschwäche nach erfolgter Akutbehandlung
  • Nachversorgung mit ventrikulärem Unterstützungssystem (VAD), Kunstherz oder Herztransplantation
  • Herzmuskelerkrankungen
  • Entzündliche Herzerkrankungen der Klappen, des Beutels oder des Muskels
  • Herzrhythmusstörungen, auch Schlaganfälle nach kardialer Embolie bei Vorhofflimmern
  • Optimierung der Therapie bei Patienten mit schwer einstellbarer Hypertonie (Hochdrucklabor)
  • Ausgeprägte kardiovaskuläre Risikofaktoren (z. B. arterielle Hypertonie, Metabolisches Syndrom)
Krankheiten der Gefäße
  • Eingriffe an den großen Gefäßen (Brust-, Bauch- und Beinschlagadern, PAVK)
  • Lungenembolie
  • Z. n. Hirnembolie im Rahmen von kardialen Vorerkrankungen (z. B. Vorhofflimmern)
  • Kardiale Belastung bei pulmonalen Krankheitsbildern

Besondere Qualitätsmerkmale in Ausstattung, Personal, Konzeption

  • Außerordentlich hohe Facharztdichte
  • Enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Krankenhäusern und Universitätskliniken
  • Multiprofessionelle Versorgung von VAD-Patienten
  • Spezielle Nachsorgeprogramme (Telemedizin)
  • „Natur aktiv“ – Einbeziehung des landschaftlichen Umfeldes in Therapiekonzepte
  • Kooperationspartner der Deutschen Herzstiftung und der DGPR

Ansprechpartner

Chefärztin:

Chefärztin Frau L. Bleckmann
Fachärztin für Innere Medizin / Kardiologie, Sozialmedizin

Geschäftsführung

Detlef Hambücker, Dr. med. Markus-M. Küthmann


Herzpark Mönchengladbach GmbH
Louise-Gueury-Straße 400
41169 Mönchengladbach

E-Mail

info@herzpark-mg.de

Webseite

www.herzpark-mg.de

IK

IK 512 513 618

PDF (Drucken / Speichern)